Seit Aug 2015

Mori: Ein Modularer Origami-Roboter

PhD Dissertationsthema – Mori is the first example of a robot that combines the concepts behind origami robots and reconfigurable, modular robots. It consists of flat triangular modules that can connect to each other and transform from 2D shapes into functional 3D structures. For more information please visit   rrl.epfl.ch/mori.

Okt 2013 - Jul 2014

Control of Assistive Exoskeletons using Mechanomyography

Top 10 Masterarbeiten des Jahres – Für meine Masterarbeit arbeitete ich an einem existierenden Hand-exoskelett, welches zur Rehabilitation von Hirnschlagpatienten dient. Ich entwickelte eine neue Methode für das Exoskelett, um die vom Patienten versuchte Bewegung der Hand zu erfassen. Dies schaffte ich mithilfe von Mechanomyogrammen (Sensoren zur Erfassung von Muskelgeräuschen) um die Muskelaktivität im Arm zu messen.

Durch die Verarbeitung der Signale von Muskelaktivität erstellte ich einen entscheidungs-basierten Kontrollalgorithmus (mit Matlab), welcher ermittelt, in welchem Stadium einer Bewegung sich die Hand befindet. Eine Robustheit von über 80% wurde bei allen 5 Testsubjekten erreicht. Meine Masterarbeit wurde als eine der 10 besten Projekte des Jahres gewählt.

Jan 2014 - Mär 2014

Human Centred Design of Assistive & Rehabilitation Devices

Ausgezeichnet für das Beste Projekt – In meinem letzten Jahr leitete ich ein fünfköpfiges Team, um die derzeitige Methode zur Bewertung von Feinmanipulationsfähigkeiten bei Hirnschlagpatienten neu zu überdenken. Wir entwickelten einen neuartiges medizinisches Bewertungsgerät, welches Kraftsensoren in Kombination mit somatosensorischem und audio Feedback, sowie drahtlose Verbindung zur Bewertung und Überwachung des Patienten in Echtzeit enthält.

Unsere Methode erlaubte uns, den Patienten als Kontrollsystem zu betrachten, um so verschieden Aspekte der Feinmanipulationsfähigkeiten zu bewerten. Ich war für die gesamte Elektronik- und Firmware-Entwicklung verantwortlich (in Eagle und C) und arbeitete selbst auch am mechanischen Design des Geräts. Wir wurden für das Beste Projekt ausgezeichnet.

Okt 2012 - Jul 2013

Rapid Prototyping for Body Armour

Top 10 Bachelorarbeiten des Jahres – Für meine Bachelorarbeit baute ich in einem vierköpfigen Team einen 3D-Drucker mit der Fähigkeit Thermoplastische Elastomere (TPE, weiches Plastik) für schnelles Prototyping von weichen Protektoren zu drucken.

Während dieses Projekts entwickelten und bauten wir einen komplett neuen 3D-Drucker um die speziellen Eigenschaften des Materials einzuarbeiten. Ich war für das mechanische Design (mit Schwerpunkt bei der präzisen Bewegungen der drei Freiheitsgrade) sowie die Herstellung verantwortlich.

Jan 2013 - Mär 2013

Explosive Ordnance Disposal Challenge

Ausgezeichnet für den Besten Roboter – Eine meiner ersten Erfahrungen mit autonomen Systemen war während eines Kurses bezüglich Embedded C für Microcontroller. Die Herausforderung war die Entwicklung und Programmierung eines Roboters, der automatisch einen explosiven Gegenstand lokalisieren, einen Entwaffnungs-PIN erlangen und zur Ausgangsposition zurückkehren kann.

Hier entwickelte und optimierte ich die Elektronik und Firmware mithilfe verschiedener Kontrollstrategien um ein Kontrollsystem zu erschaffen, welches die Aufgabe übergangslos meistert. Hierfür wurde mir der Preis für den Besten Roboter verliehen.

Feb 2012 - Mär 2012

BOSCH Handtool CAD project

Top 5 Designs – Computer Aided Design (CAD) Projekt, von Bosch gesponsert, zum Design eines batteriebetriebenen Powertools mit einer neuartigen Funktion.

Alle 3D-Modelle wurden von Grund auf neu erstellt, mit einem Schwerpunkt auf Design anstatt Funktion. Mein Design wurde in eine Auswahl der besten fünf Projekte aufgenommen.